Die leistungsstärkste Kürbiskernerntemaschine stammt aus dem Hause AGRO STAHL und trägt den Namen AXR 430. Der 4m lange Axialrotor sowie 2 Reinigungstrommeln mit 3m Länge sorgen für reinste Kürbiskerne und eine noch nie dagewesene Erntegeschwindigkeit. Darüber hinaus sorgt der 3 Kubikmeter große Korntank und größer dimensionierte Entleerungsschnecken für kürzere Stehzeiten beim Abtanken. Überzeugen Sie sich selbst von der Leistung der AXR 430.


Technische Daten:

  • Länge:           7,5m
  • Breite:            2,8m
  • Höhe:             3,8m
  • Gewicht:        8800kg
  • Kraftbedarf: 110kW
  • Tankinhalt:    3m3
  • Abtankdauer: 2min
  • Abtankhöhe:  3,3m

 
Technische Beschreibung:

  • Dreschvorgang
    • 3 Axialrotoren
  • Bereifung: 600/55/R26,5
  • Antriebe über wartungsfreundlich massive Getriebe (geringer Verschleiß)
  • Stufenlose Drehzahlenstellung der Reinigung
  • Geschlossener Hydraulikhaushalt beim Dreschen
  • 25km/h Ausführung
  • 2 Leiter Druckluftbremse
  • LED-Arbeitsscheinwerfer
  • Überwachungsdisplay
  • 3 x Videokamera mit Bildschirm
  • Überlastkupplung beim Brechvorgang
  • Schmierleitungen zusammengefasst auf zentrale Schmierleisten

 
Schlepperseitig benötigt:

  • 4 x DW Hydraulik-Anschluss für die Nebenfunktionen
  • 12V 3-Poliger Spannungsstecker
  • Zapfwellenprofil 1 3/8“ Z6
  • KFZ 12V Steckdose für LED-Beleuchtung

 
Merkmale:

  • Ca. 30% mehr Siebfläche am Dreschrotor
    • ergibt mehr Drurschleistung
  • Ca. 50% mehr effektive Reinigungsfläche der Reinigungsmotoren
  • ergibt ein perfektes Reinigungsergebnis
  • Größerer Brecher sowie Einlauf
  • mit 6 Lagerungen und 3 Ölmotoren
  • Nur mehr eine Abtankschnecke anstatt drei
  • Vergrößerte Abtankleistung durch einen größeren Schneckendurchmesser (250mm anstatt 160mm)
  • Korntank 3m³ anstatt 2m³ = weniger oft Abtanken – mehr Stundenleistung
  • Der Tank befindet sich gegenüber vom Igel = ausbalancierte Achslastverteilung
  • Keine einseitige Achslastbelastung, bedeutet weniger Bodendruck, weniger Zugkraftleistung und auch standsicherer am Hang
  • Ergibt eine max. Kornschonung und max. Durchsetzleistung bei schwankendem Reifezustand
  • Wesentlich größere Bereifung
  • Stufenloser Antrieb der Reinigungsrotoren
  • Die Hauptantriebe, Brecher und Dreschrotor erfolgen mittels überdimensionierter Getriebe
  • nicht wie bisher –da dort das Hauptgewicht des Korntankes hinter der Achse lag
  • wodurch sich bei vollem Korntank die Stützlast am Zugfahrzeug verringert
  • Ergibt weniger Verschleiß, weniger Wartungsaufwand gegenüber Kettenantrieb und somit auch weniger Wartungskosten
  • weniger Reinigungsaufwand bei Verlassen des Feldes
  • Mehr Einstellungsmöglichkeiten am Dreschrotor
  • Der Korntank sitzt vor bzw. auf der Achse wodurch sich das Gewicht der Erntemaschine auf das Zugfahrzeug aufteilt und erhöht dadurch die Traktion des Zugfahrzeuges
  • Durch die neue Anordnung der Rotoren, kann die stark verschleißbelastete Steigschnecke sowie deren Antrieb wegfallen
  • Automatische Reinigung der Reinigungstrommel, bedeutet kein Zulegen der Reinigungstrommel und immer 100% Reinigungsfläche

 
 
Begrenzte Stückzahl, Zwischenverkauf vorbehalten.